Jetzt Newsletter abonnieren!

+++ NEWS +++

14.12.2023 Offizielle Einspeisezusage

Die Bayernwerk Netz GmbH gibt der NEA eine Einspeisezusage für 10 MW Einspeiseleistung (11,3 MW PV-Modulleistung) für die elektrische Energie, die mit der Agri-PV-Anlage Eichfeld erzeugt wird.

28.11.2023 Erhöhung Geschäftsanteil, Abschaffung Aufgeld

Die Generalversammlung der NEA beschließt am 28.11.2023, die Höhe des Geschäftsanteils auf 250 € zu erhöhen. Außerdem muss beim Erwerb von Geschäftsanteilen der NEA kein Aufgeld mehr bezahlt werden.

26.10.2023 Einstimmige Einleitung des Planverfahren durch Gemeinde Übersee

Nachdem der Gemeinderat in Übersee bereits der Änderung des Flächennutzungsplanes am 18.10. einstimmig zugestimmt hat, wurde heute im Bauausschuss über das Projekt „Eichfeld“ beraten. Auch hier wurde das Bauleitplanverfahren einstimmig eröffnet. Das Projekt „Eichfeld“ nimmt damit einen wichtigen Schritt zur Umsetzung.

24.09.2023 NEA sichert sich Nachbarfläche und damit Potential für die größte PV-Anlage im Landkreis Traunstein

In den letzten Wochen konnten wir uns eine weitere 3,3 Hektar große Fläche für unsere erste Agri PV-Freiflächenanlage sichern. Diese befindet sich in direkter Nachbarschaft zur bereits gesicherten Fläche. Hierdurch haben wir jetzt ein ca. 12 Hektar großes Areal, auf dem wir die Anlage planen und errichten können. Voraussichtlich werden wir auf dieser Fläche über 11 Mio. kWh erneuerbare Energie pro Jahr für unsere Region erzeugen können.

26.07.2023 NEA sichert sich erste Fläche zur Umsetzung einer Kuh-PV

Der Vorstand der NEA gibt bekannt, dass er sich eine Fläche für eine 8 MW Agri-PV Anlage sichern konnte. Umgesetzt werden soll eine Anlage, bei der die Weidehaltung von Kühen unter den Modulen weiterhin stattfindet. Mit der aktuellen Planung würde die Anlage bis zu 8,8 Mio kWh/Jahr erneuerbaren Strom produzieren. Mit diesem Projekt können wir einen ersten, großen Baustein einer zukunftsfähigen Energieversorgung aus Bürgerhand umsetzen.

27.06.2023 Ökomodell Achental Gemeinden entsenden Bürgermeister Herbert Strauch

Der Ökomodell Achental e.V. nutzt sein satzungsgemäßes Recht und entsendet Herrn Herbert Strauch, den Bürgermeister von Übersee, in den Aufsichtsrat der NEA. Herbert Strauch war einer der Initiatoren und Befürworter der Idee einer Bürgerenergiegenossenschaft für das Achental.

28.03.2023 Bürgerenergiegenossenschaft zur Unterstützung der Energiewende im Achental gegründet.

Unterstützt vom Ökomodell Achental haben Bürgerinnen und Bürger aus dem Achental eine neue Initiative ins Leben gerufen, um die Energiewende in unserer Region voranzutreiben. Die Bürgergenossenschaft NEA (Neue Energie Achental) realisiert Projekte zur Erzeugung von erneuerbaren Energien und will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.